Kostenfreie Beratung

Erfolgreiche Website Strategie Planung Tipps Blog

Was macht eine erfolgreiche Website aus?

OM BASIX

Inhalt

Eine erfolgreiche Website ist eine Website, die Ihr Unternehmen erfolgreich macht. Das klingt vielleicht simpel – aber die Botschaft ist wichtig: Eine professionelle Website kann den ausschlaggebenden Unterschied zwischen dem Erfolg bzw. Misserfolg Ihres Unternehmens ausmachen und ist so viel mehr als nur Ihre Visitenkarte im Netz.

Eine erfolgreiche Website wird leicht gefunden, ist im besten Fall Ihr wertvollster Mitarbeiter und vor allem Ihr effektivster Verkäufer.

Das Ziel: Ihre Website soll bei Ihrer Zielgruppe punkten. Daher sollte das Nutzererlebnis im Zentrum der Planung stehen. Es bringt Ihnen z.B. nichts, wenn das Design originell ist, aber Kunden sich in der Website-Struktur nicht zurechtfinden. 

Eine erfolgreiche Website muss beides können. Sie sollte ein Anziehungspunkt und Wohlfühlort für Ihre Zielgruppe sein sowie Ihre Websitebesucher zu Kunden konvertieren. 

Wie sieht eine professionelle Website aus?

Eine professionelle Website erkennen Sie an einem strategischen Aufbau, schnellen Ladezeiten und einer intuitiven Menüführung. Ein klares und überzeugendes Design sowie relevante Inhalte sorgen dafür, dass Ihre Nutzer sich gerne auf Ihrer Seite aufhalten. Ihre Seitenstruktur sollte außerdem auf Ihr Angebot hinführen, schließlich möchten Sie mit Ihrer Website Kunden werben.

Was ist wichtig für eine gute Website?

Ihre Seite sollte auf den ersten Blick überzeugen und schnell laden. Wichtig sind ein eindeutiges Menü und eine logische Seitenführung. Ihre Nutzer müssen sich schnell orientieren können. Neben relevanten Inhalten für Ihre Zielgruppe sollten Ihre Besucher Sie schnell und einfach kontaktieren können.

Was ist das Wichtigste an einer Website?

Wichtig für den Erfolg Ihrer Website ist, dass sie Ihrer Zielgruppe gefällt. Passen Sie Inhalte und Design auf Ihren idealen Kunden an. Sprechen Sie das Bedürfnis Ihrer Kunden auf Ihrer Webseite an. Welches Problem können Sie lösen? Achten Sie auf eine professionelle Optik und suchmaschinenoptimierte Texte mit Mehrwert für Ihre Zielgruppe.

7 Tipps für erfolgreiche Website: Die wichtigsten Punkte für Ihren Online-Erfolg

Mit unserem Leitfaden für eine erfolgreiche Website können Sie überprüfen, ob Ihre Gestaltung die Kriterien einer erfolgreichen Webseite erfüllt: 

  1. Strategisch vorgehen: Was sind die Ziele einer guten Website?
  2. Zielgruppe definieren: Wie wichtig ist eine gute Website für potenzielle Kunden?
  3. Webseite strukturieren: Wie ist eine Homepage aufgebaut?
  4. Nutzerfreundlichkeit beachten: Warum ist Responsive Webdesign wichtig?
  5. Schnelle Ladezeit bedenken: Wie kann man eine Website verbessern?
  6. Website Gestaltung Kriterien: Was macht eine Homepage attraktiv? 
  7. SEO nicht vernachlässigen: Warum ist Suchmaschinenoptimierung wichtig?

1. Strategisch vorgehen: Was sind die Ziele einer guten Website? 

Bevor Sie mit der konkreten Planung Ihrer Webseite beginnen, sollten Sie sich über Ihre Ziele klar werden. Was wollen Sie mit Ihrer Website erreichen? Sie können den Erfolg Ihrer Website nur messen, wenn Sie vorab ihre Absichten geklärt haben. Im besten Fall bilden die Ziele Ihrer Website auch Ihre Unternehmensziele ab. 

Diese können je nach Ihrer Unternehmensstrategie unterschiedlich ausfallen: 

  • Möchten Sie vor allem Ihren Umsatz steigern? Dann lautet das Ziel Ihrer Website Leads zu generieren bzw. Besucher zu animieren, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Geht es um Ihren Onlineshop, ist das Ziel, Webseitenbesucher in Kunden zu verwandeln. 
  • Wollen Sie die Bekanntheit Ihrer Marke steigern? Dann sollten Sie auf Ihrer Website vor allem auf einprägsame Inhalte, eine präzise Suchmaschinenoptimierung (SEO) und überzeugende Landingpages für bezahlte Google-Anzeigen (SEA) setzen.
  • Möchten Sie sich als Experte darstellen? Ihr Kunde möchte sich auf Ihrer Website umfassend informieren und über Ihre Expertise vergewissern. Dazu eignet sich beispielsweise ein Blog mit aktuellen, fachspezifischen Inhalten.
  • Ist Ihnen eine bessere Kundenbindung wichtig? Dann lautet das Ziel Ihrer Website Beziehungsaufbau. Eine professionelle Website gibt Auskunft darüber, wie vertrauensvoll Sie sind und ob Sie als Lösung für das Problem des Kunden infrage kommen.

Professionelle Website erstellen lassen als Basis jeder Marketingstrategie

Sie merken, je nachdem wie ihr Ziel lautet, ergeben sich für das Erstellen einer erfolgreichen Website ganz unterschiedliche Gestaltungsansätze. Der Erfolg Ihrer Website hängt davon ab, ob sie einer Strategie folgt. Wenn Sie selber nicht wissen, was genau Sie mit Ihrem Onlineauftritt erreichen möchten, dann kann es auch Ihr potenzieller Kunde nicht verstehen.

Eine strategische Zielsetzung ist gar nicht so einfach, wie es zunächst klingt. Ihre Website muss die Ziele Ihres Unternehmens sowohl technisch als auch inhaltlich 1:1 abbilden können. Im besten Fall laufen außerdem alle weiteren Marketingaktivitäten auf Ihre Website zu, oder gehen von ihr ab.

Lassen Sie sich hierzu von einer Agentur beraten, die Marketing und Webdesign professionell verbindet, damit Ihre Strategie auch wirklich aufgeht.

2. Zielgruppe definieren: Wie wichtig ist eine gute Website für potenzielle Kunden?

Ihre Zielgruppe genau zu kennen, ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Website. Im Bereich des klassischen Marketings gilt das längst als Basiswissen. Alle Marketingaktivitäten leiten sich aus der Zielgruppendefinition ab. Online jedoch stellen viele Unternehmen sich noch immer vor allem selbst vor – und verlieren den Blick für ihre Kunden. 

Ihre Botschaft ist zwar wichtig, aber nicht der Grund, warum ein potenzieller Kunde auf Ihre Seite klickt. Damit Sie nicht in den Weiten des Internets untergehen, müssen Sie Ihre Zielgruppe verstehen lernen und ihren Onlinekonsum analysieren. Auf dieser Grundlage erstellen Sie nutzerrelevante Inhalte für Ihre Zielgruppe. 

Lernen Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden kennen

Daten wie Alter, Geschlecht oder Kaufkraft Ihrer Zielgruppe reichen nicht aus, um sie wirklich zu verstehen. Die eigene Zielgruppe zu kennen, heißt, ihre Bedürfnisse und Motivation zu begreifen, ausgerechnet Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu wählen. 

Geben Sie Ihrer Zielgruppe von Anfang an das Gefühl, auf Ihrer Seite richtig gelandet zu sein, indem Sie die Anliegen und Fragen Ihrer Kunden beantworten. 

Nutzerrelevante Inhalte sind auch ein wichtiges Kriterium für die bessere Auffindbarkeit Ihrer Website durch Suchmaschinen wie Google. Die Belohnung kann ein besseres Ranking sein, wenn neben den Inhalten auch weitere Kriterien der Suchmaschinenoptimierung stimmen.

Um die Motivation Ihrer Zielgruppe besser zu verstehen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: 

  • Welche Themen beschäftigen Ihre Zielgruppe?
  • Welches Problem lösen Sie für Ihre Kunden?
  • Welche Bedürfnisse Ihrer Kunden bedienen Sie?
  • Welches Gefühl verbirgt sich hinter Fragen, die Ihre Kunden in Suchmaschinen eingeben?

3. Webseite strukturieren: Wie ist eine Homepage aufgebaut? 

Beim Aufbau einer erfolgreichen Webseite kommt es vor allem auf Übersichtlichkeit an. Sie müssen alle Standardelemente auf der Seite unterbringen und sie mit der individuellen Darstellung Ihres Angebots zu einem stimmigen Bild vereinen.

So lauten drei grundsätzliche Aspekte, die für Übersichtlichkeit und damit eine gute Nutzererfahrung sorgen:

Übersichtliche Startseite
Die Homepage ist der Startpunkt Ihrer Seite, auf der die wichtigsten Informationen kurz und knapp aufgeführt sind. Hier beantworten Sie in wenigen Zeilen alle klassischen W-Fragen zu Ihrer Leistung und Ihrem Unternehmen. Der Nutzer sollte immer mit einem Klick auf die Homepage zurücknavigieren können.
Zielführende Unterseiten
Die Unterseiten bilden die Struktur ab, die einen Besucher zum Ziel Ihrer Website führen. Je nach Strategie Ihrer Seite können diese also unterschiedlich ausfallen. Eine “Über mich” Seite ist sinnvoll, um Ihr Unternehmen vorzustellen. Auf den übrigen Seiten sollten Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen aus der Perspektive Ihrer Zielgruppe darstellen.
Einfache Kontaktmöglichkeit
Ihre Besucher sollten möglichst einfach mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Bieten Sie verschiedene Optionen an und bedenken Sie dabei Ihre Zielgruppe und Branche. Müssen Besucher lange nach einer Adresse suchen, oder haben keine direkte Kontaktmöglichkeit wie eine Telefonnummer, wirken Sie je nach Branche nicht nur unseriös, sondern werden vor allem weniger Anfragen erhalten.

Achten Sie auf eine logische Seitenführung & Website-Struktur

Einer der wichtigsten Punkte für die sinnvolle Strukturierung Ihrer Website ist eine logische Seitenführung. Der Website-Besucher muss sich intuitiv durch Ihre Website klicken können, ohne lange nachzudenken. 

Eine logisch aufgebaute Website-Führung hilft nicht nur Ihren Kunden sich schnell zu orientieren, sie ist auch essenziell für sogenannte Crawler. Crawler sind vollautomatisierte Programme, die Websites für Suchmaschinen analysieren und über Ihr Ranking mitentscheiden. 

Folgen Sie beim Aufbau der Customer Journey 

Denken Sie den Aufbau Ihrer Website immer aus der Nutzerperspektive. Die Customer Journey ist die “Reise”, die ein Nutzer auf Ihrer Website unternimmt und damit die wichtigste Orientierung für die Struktur einer erfolgreichen Website. 

Je nach Branche und Strategie kann es sinnvoll sein, den Aufbau einer Website nicht zu klassisch zu denken. Möchten Sie einen Besucher dazu animieren, sich für ein Erstgespräch bei Ihnen zu melden? Dann sollte die Customer Journey so konzipiert sein, dass sie Ihren Besucher direkt zu einem Kontaktformular führt – z.B. über einen Call to Action Button auf der Startseite.

4. Nutzerfreundlichkeit beachten: Warum ist Responsive Webdesign wichtig?

Wussten Sie, dass die Mehrheit Ihrer Kunden Ihre neue Website über ein Smartphone oder Tablet aufrufen wird? Statistiken belegen, dass mehr als 80 Prozent der deutschen Internetnutzer mobil unterwegs sind – möchten Sie eine erfolgreiche Webseite betreiben, sollten Sie darauf vorbereitet sein. 

Das Must-have einer erfolgreichen Website ist Responsive Webdesign

Die Darstellung Ihrer Website ist nicht automatisch auf jedem Gerät gleich. Das emotionale Bild, die aufwendige Grafik, das originelle Design, das alles wird seine Wirkung verfehlen, wenn es auf dem Smartphone gar nicht vollständig angezeigt werden kann.

Responsive Webdesign bedeutet, dass Ihre Inhalte anpassungsfähig sind, also die Darstellungen sich der Bildschirmgröße des jeweils verwendeten Geräts anpassen. Das funktioniert nur mit einem anpassungsfähigen Webdesign.

Aber nicht nur die Frage, ob ein Smartphone oder ein PC verwendet wird, wirkt sich auf Ihre Seite aus. Sogar der vom Kunden verwendete Browser könnte Ihre Website unschön verändern. Immer wieder sehen wir Seiten, bei denen Bilder z.B. eingerückt sind und den Text verdecken. Das wirkt unseriös, auch wenn Ihre Inhalte makellos recherchiert sind.

5. Schnelle Ladezeit bedenken: Wie kann man eine Website verbessern?

Für die Benutzerfreundlichkeit spielen auch technische Faktoren eine Rolle. Eine schnelle Ladezeit hat beispielsweise große Auswirkungen auf den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Seite. Stellen Sie sich vor, Ihre Inhalte überzeugen und Sie haben einen Website-Besucher zu einem potenziellen Käufer verwandelt. 

Trotzdem kommt es nicht zum Abschluss, weil es zu lange dauert, bis der Warenkorb lädt oder die Zahlungsmethode akzeptiert wird. Wir haben wohl alle schon einmal erlebt, wie frustrierend das ist.

Als Faustregel gilt: Die Ladezeit für eine erfolgreiche Website beträgt im besten Fall nicht mehr als eine Sekunde. Es gibt jedoch einige Erste-Hilfe-Maßnahmen, wenn Ihre Website zu langsam lädt: 

  • Bilder auf die passende Größe zuschneiden & komprimieren
  • Quellcode & Datenbank bereinigen 
  • Caching-Plugin zum schnelleren Laden verwenden

Holen Sie sich für technische Details im Zweifel Unterstützung. Eine Agentur kann Ihnen mit der richtigen Programmierung helfen, beides zu realisieren.

Die Ladezeit Ihrer Website hat weitreichende Auswirkungen

Dauert es zu lange bis sich die Seite aufbaut, springen Ihre Besucher ab, bevor Sie überhaupt etwas über Ihr Angebot gelesen haben. Ist Ihre Seite langsam, wirkt sich das somit unmittelbar auf Ihre Conversion Rate aus.

Die Conversion Rate ist eine Prozentzahl, die angibt, wie erfolgreich Ihre Webseite ein gesetztes Ziel verfolgt. Sie vergleicht die Gesamtzahl der Zugriffe auf Ihre Website mit dem Abschluss einer gewünschten Interaktion, also zum Beispiel einer Kontaktaufnahme oder einem Kauf.

Auch Suchmaschinen registrieren, wie lange sich ein Nutzer auf Ihrer Webseite aufhält. Springt dieser bereits nach kurzer Zeit wegen zu langer Wartezeit ab, stuft Google Ihre Seite als nicht relevant ein – unabhängig davon, ob Ihre Inhalte die Frage des Nutzers möglicherweise perfekt beantworten. 

6. Website Gestaltung Kriterien: Was macht eine Homepage attraktiv?

Der erste Eindruck zählt – das ist keine Binsenweisheit! Auch Studien beweisen, dass 75 Prozent aller Nutzer die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens vom Design Ihrer Website abhängig machen. Die Besucher entscheiden dabei bereits nach 0,05 Sekunden, ob die Optik sie überzeugt.

Welches Design Ihre Website erfolgreich macht, ist abhängig von Ihrer Branche und Ihrer Zielgruppe. Dennoch gilt meistens: weniger ist mehr! 

  • Zu verschnörkelte Designs erschweren es Ihren Nutzern, die wichtigsten Informationen auf Anhieb zu finden.
  • Im günstigsten Fall entspricht das Design Ihrer Corporate Identity. So unterstreichen Sie mit Farben, Stil und Sprache Ihre Unternehmensidentität. 

Bedenken Sie auch, dass Trend und Moden sich schnell verändern können. Setzen Sie auf ein zeitloses Design. Das ist sinnvoll, damit Ihre Zielgruppe sich an Ihr Corporate Design gewöhnt und Ihre Marke wiedererkennt. 

Was ist wichtig für den ersten Eindruck Ihrer Website?

In den ersten Sekunden nach Aufruf der Seite müssen Sie einen Besucher davon überzeugen, weiterzuscrollen. Der Header bzw. „Kopfbereich“ oder „Above-the-fold-Bereich“ ist der obere Ausschnitt, den Besucher als Erstes sehen, wenn Sie Ihre Website aufrufen. Dieser ist besonders wichtig, wenn Ihre Zielgruppe größtenteils mit dem Mobilgerät auf Ihre Website zugreift. 

Der Header ist dann oftmals der einzige Bereich, den Sie auf dem Bildschirm sehen können. Gerade für Websites, die mit mobilen Endgeräten genutzt werden, empfehlen wir daher eine Kombination aus Bild und kurzer Aussage. So wird Ihrem potenziellen Kunden auf einen Blick klar, worum es geht. 

7. SEO nicht vernachlässigen: Warum ist Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Ein Ziel Ihrer erfolgreichen Website ist es, Ihnen online Sichtbarkeit zu verschaffen. Bei der beliebtesten Suchmaschine Google werden täglich Billionen von Suchanfragen gestellt: 

  • Laut einer Global Retail Study von Google recherchieren 47 Prozent der Internetnutzer mittels einer Googlesuche, bevor sie etwas kaufen. 
  • Eine Studie der Experten von Sistrix zeigt, dass 99 Prozent aller Klicks der Nutzer auf die erste Ergebnisseite entfallen.

Für einen großen Teil Ihrer Kunden beginnt die Customer Journey mit einer Suchanfrage bei Google. Damit Ihre Website eine Chance darauf hat, in der Ergebnisliste zu ranken, muss sie SEO-optimiert sein. 

SEO ist die Abkürzung für Englisch „Search Engine Optimization“ und meint einen umfangreichen Maßnahmenkatalog, der Inhalte und Programmierung Ihrer Webseite speziell für Suchmaschinen optimiert. Da aber Google seinen Algorithmus nicht vollständig offenlegt und ständig aktualisiert, ist es gar nicht so leicht, alle Kriterien zu überblicken.

Welche sind die wichtigsten Kriterien für das Ranking Ihrer Website?

Für Google zählt, dass die Suchanfrage eines Nutzers möglichst schnell und erfolgreich beantwortet wird. Dafür wertet Google das Nutzerverhalten der Fragesteller als indirektes Feedback aus. 

Bleiben Nutzer nach einem Klick auf ein Ergebnis nur kurz auf einer Seite, interpretieren Suchmaschinen das als Zeichen, dass die Inhalte der Website die Suchintention nicht trifft. Die Suchmaschine wird Ihre Website daraufhin eventuell mit einem schlechten Ranking abstrafen – sogar unabhängig vom tatsächlichen Inhalt.

Darauf sollten Sie achten, damit Ihre Website erfolgreich bei Google abschneidet:

Technische Grundlagen
Eine einwandfreie Programmierung, schnelle Ladezeiten, strukturierte Daten und eine sichere Verschlüsselung sind die technischen Basics, die jede erfolgreiche Website besitzen sollte.
Usability
Noch vor guten Inhalten sind eine einfache Bedienbarkeit und Navigation entscheidend für die Verweildauer eines Nutzers.
Verlinkungen
Externe und interne Links zeigen Google, dass Ihre Website gut vernetzt ist. Viel hilft jedoch nicht immer viel – auch die Qualität und Relevanz der Links ist entscheidend.
Relevante Inhalte
Nur wenn Ihre Inhalte für Ihre Zielgruppe relevant sind, verbringen sie auch Zeit auf Ihrer Website. Analysieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe.
Optimierte Texte
Nicht nur Ihr Menü, auch Ihre Texte sollten so strukturiert sein, dass Google sie gut auslesen kann. Nutzen Sie relevante Keywords und überlegen Sie sich, was Ihre potenziellen Kunden in die Suchmaschine eingeben.
Aktualität
Ihre Website sollte regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert werden. Nicht nur Suchmaschinen registrieren solche Bewegungen auf Ihrer Seite, auch Ihre Besucher kommen gerne wieder, wenn Ihre Inhalte stets aktuell sind.

Was gehört auf eine Website: Eine erfolgreiche Website ist eine Frage des Gesamtkonzepts!

Mit unserem Leitfaden für eine erfolgreiche Website haben Sie einen ersten Eindruck davon  bekommen, wie wichtig ein professioneller Online-Auftritt ist. Es zahlt sich aus, wenn Sie vorab ausreichend Zeit in die strategische Planung investieren – Ihre Website kann Ihr effektivstes Marketingtool werden! 

Klären Sie zunächst die Zielsetzung Ihrer Website und erfassen Sie Ihre Zielgruppe genau. Nur so kann Ihre Website sowohl Ihre Unternehmensziele abbilden, als auch Ihren potenziellen Kunden gefallen. Schnelle Ladezeiten, eine logische Seitenführung und ein Responsive Webdesign sind die Basis einer nutzerfreundlichen Website. 

Ein überzeugendes Design und relevante Inhalte sorgen darüber hinaus für eine längere Verweildauer Ihrer Besucher, was sich günstig auf ihre Auffindbarkeit über Suchmaschinen auswirkt. Je öfter und ausgiebiger Besucher Ihre Website als Informationslieferant nutzen, desto besser ranken Sie in der Ergebnisliste. 

Gerade die technischen Hintergründe der Nutzerfreundlichkeit einer Website können schnell umfangreich werden und viel Zeit kosten. Damit alles ineinandergreift, braucht es während des Projekts sowohl Detailgenauigkeit als auch einen guten Rundumblick. 

Haben Sie noch Fragen zu unseren Tipps oder zu Ihrem Website-Projekt? Dann kontaktieren Sie uns gerne und lassen Sie uns wissen, wie wir Sie unterstützen können.

Mehr Online Marketing BasiX

Online Marketing BasiX

Informieren, verstehen, entscheiden

Worum handelt es sich
bei Ihrem Website-Projekt?

Wer soll in Zukunft Inhalte
bearbeiten oder austauschen?

Ist Domain und
Hosting vorhanden?

Ist ein Logo
vorhanden?

Wie schnell benötigen
Sie die Website?

Fast fertig! Noch ein Schritt bis zu Ihrer nachhaltigen Website.

Mit dem Absenden stimme ich der Datenschutzerklärung zu. (Widerruf jederzeit möglich)