Unverbindlich & kostenfrei

Neugestaltung der Unternehmenswebsite

Neugestaltung der Unternehmenswebsite: In 6 Schritten zum Relaunch

OM BASIX

Ihre Firmenwebsite hat kaum Aufrufe? Die Online-Akquise läuft nur schleppend? Dann sollten Sie über die Neugestaltung Ihrer Unternehmenswebsite nachdenken.  

Die Anforderungen der User und Trends der Branche ändern sich rapide. Sind sie noch auf dem neusten Stand? Wie aktuell und ansprechend Ihre Unternehmenswebsite gestaltet ist, ist im heutigen digitalen Zeitalter entscheidend. Daher lohnt es sich, alle vier bis fünf Jahre einen Website-Relaunch in Betracht zu ziehen. 

In diesem Beitrag finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie die Neugestaltung Ihrer Unternehmenswebsite angehen können. Neben den wichtigsten Gründen für einen Neustart erwartet Sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und eine Checkliste, um Sie auf dem Weg zur neuen Website zu unterstützen. 

Zeit für einen Relaunch: Was bedeutet die Neugestaltung der Unternehmenswebsite?

Ein Relaunch beschreibt die Wiedereinführung oder die Erneuerung einer Marke, eines Produkts oder, wie in diesem Fall, einer Unternehmenswebsite. Das Ziel der Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist es, die Seite für Ihre Kunden zu optimieren. 

Die Website sollte so umgestaltet werden, dass sie die Bedürfnisse Ihrer User erfüllt, einen Mehrwert schafft und das Nutzungserlebnis maximiert. Der Website-Relaunch kann sich auf verschiedene Bereiche beziehen:

  • Grundaufbau & Design
  • Allgemeine Funktionen
  • Technisches Grundgerüst

Laptop mit Website-Design Mockup
Finden Sie heraus, welche Art von Relaunch sich für Ihre Website eignet

Dabei ist es nicht zwingend notwendig, die komplette Website zu überholen. Für die Neugestaltung der Unternehmenswebsite können Sie drei verschiedene Vorgehensweisen wählen:

Design-Relaunch

Bei einem Design-Relaunch wird ausschließlich die optische Gestaltung angepasst. Technische Aspekte, das Content-Management-System und der Inhalt bleiben unberührt. Der Design-Relaunch fällt besonders ins Gewicht, da er den sichtbaren Teil Ihrer Website nachhaltig verändert. 

Implementieren Sie beispielsweise ein neues und zeitgemäßes Design, beeinflussen Sie damit die Außenwirkung Ihres Unternehmens auf Ihre Kunden. Durchläuft Ihre Firma einen Rebranding-Prozess, so sollte sich auch das in der Neugestaltung der Unternehmenswebsite widerspiegeln.

Technik-Relaunch

Wie der Name schon sagt, wird im Fall eines Technik-Relaunches die technische Grundstruktur überarbeitet. Dabei verändern sich weder Inhalte noch die Gestaltung, sondern die Performance der Website. 

Dies beinhaltet beispielsweise das Verbessern der Ladezeiten, die Implementierung von höheren Sicherheitsstandards oder die Optimierung der Website für mobile Endgeräte. 

Auch wenn die Neugestaltung der Unternehmenswebsite, anders als bei einem Design-Relaunch, optisch kaum erkennbar sein wird, hat die verbesserte Nutzungsfähigkeit einen unbestreitbar positiven Effekt auf Ihre Kunden.

Komplett-Relaunch

Ein gänzlicher Relaunch ist dann nötig, wenn Sie sowohl gestalterische als auch technische Aspekte ändern wollen. 

Bei einer kompletten Neugestaltung der Unternehmenswebsite wird ein Entwurf für eine grundlegend neue Website erarbeitet, in welchem Sie gestalterische Elemente und Content überarbeiten und auch die technischen Hintergrundabläufe neu aufsetzen. 

5 gute Gründe: Deshalb lohnt es sich, in eine neue Website zu investieren

Die Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist eine wichtige Entscheidung und sollte nicht unüberlegt getroffen werden. Um zu prüfen, ob Ihre Website von einem Neustart profitieren könnte, sollten Sie sich folgende Gründe für einen Relaunch vor Augen führen:

1. Altmodisches Design

Betrachten Sie Ihre Website, als Ihren digitalen Mitarbeiter, der rund um die Uhr für Ihr Unternehmen im Einsatz ist. Was vor acht Jahren modern war, ist heute längst veraltet. Ihre Website ist Ihr Aushängeschild für Kunden und Geschäftspartner­ ­­­­­­­­­­­­­­­­– ein angestaubtes Design wirkt sich daher eher negativ auf das Interesse und die Anfragen durch Neukunden aus. 

Ein einheitlicher und aufgeräumter Online-Auftritt vermittelt Ihren Kunden hingegen Seriosität und Vertrauen. Ein ansprechendes Webdesign suggeriert zukünftigen Geschäftspartnern Kompetenz und zeigt ihnen, dass Sie am Puls der Zeit agieren.

Website Vergleich mit Wireframe
Mit einem Redesign verleihen Sie Ihrer Website neuen Glanz

2. Schlechte Auffindbarkeit

Ihr Platz im Google Ranking ist wichtig, denn bei schlechter Auffindbarkeit nutzt Ihnen auch das originellste Design nichts. Studien ergeben, dass mehr als 94 Prozent der User die Ergebnisse auf der ersten Google-Seite anklicken. Es steht also in Ihrer Verantwortung, Ihre Website so auszustatten, dass sie möglichst weit oben platziert wird.

Ausschlaggebend dafür ist erstklassiges SEO (Suchmaschinenoptimierung). Durch den gezielten Einsatz von Keywords im Content steigen Sie im Google Ranking und sichern sich so mehr organischen Traffic. 

Gleichbedeutend zählt zu gutem SEO technische Aspekte wie beispielsweise: die Optimierung der Meta-Daten, Verbesserung der Ladezeiten oder die Implementierung von SSL.

Google Suche
Mit durchdachtem SEO erhöhen Sie Ihr Google Ranking

3. Geringe Nutzerinteraktion

Sie generieren kaum Kunden durch Ihren Online-Auftritt und haben eine zu hohe Absprungrate? Dann wird es Zeit für eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite. 

Ihr oberstes Ziel muss es sein, Nutzer auf Ihrer Website zum Verweilen und Interagieren einzuladen. Das erreichen Sie beispielsweise durch qualitativ hochwertigen Content, aber auch durch zielgerichtete Call-to-Action-Buttons.

Website Statistik mit schlechten Werten
Steigern Sie Ihre Online-Akquise mit der Neugestaltung der Unternehmenswebsite

4. Unzureichende Usability

Die Nutzerfreundlichkeit ist das A und O für eine gelungene Website. Eine übersichtliche Gestaltung und eine einfache Navigation sind elementar. Um die Usability zu garantieren, sollten Sie auf folgende Aspekte achten:

  • Übersichtliche Struktur & allgemeine Verständlichkeit
  • Hauptmenü verständlich aufbauen 
  • Alle Angebote durch interne Linkstrukturen verknüpfen
  • Call-to-Action-Buttons farbig hervorheben
  • Optimierung der Website für mobile Endgeräte
  • Lange Ladezeiten vermeiden
Frau regt sich am Smartphone auf
Gestalten Sie Ihre Website für die Nutzung auf mobilen Endgeräten responsive

5. Veralteter Content

Sie haben Ihre Website zu Ihrer Firmengründung erstellt und seit dem nie wieder upgedatet? Mittlerweile haben Sie neue Mitarbeiter, neue Angebote oder eine neue Adresse? Der letzte Beitrag ist schon zwei Jahre alt? Dann wird es Zeit, alle Informationen zu überarbeiten. Der Inhalt Ihrer Website sollte ständig gepflegt werden und immer aktuell sein. 

Die Überarbeitung und Aktualisierung Ihres Contents bringt Sie nicht nur im Google Ranking voran, sondern wird natürlich auch von Ihren Kunden begrüßt. 

Stapel Zeitungen als veralteter Content auf der Website
Bieten Sie Ihren Kunden immer die aktuellsten Informationen

Einfach erklärt: Ihre neue Homepage in 6 übersichtlichen Schritten

Die Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist kein Projekt, dass Sie einfach so spontan innerhalb eines Tages umsetzen können. Es bedarf gründlicher Planung und eines eindeutigen Konzepts. 

Wie lange der Prozess der Neugestaltung der Unternehmenswebsite dauert, ist individuell unterschiedlich. Lassen Sie sich nicht von Pauschalangaben verunsichern, sondern nehmen Sie sich Zeit.

Die Frage ist: Wie können Sie aktiv werden, um eine erfolgreiche Website aufzubauen? Im Folgenden finden Sie einen Step-by-Step-Leitfaden für die Neugestaltung der Unternehmenswebsite.

Schritt 1: Analyse & Marktforschung

Zuallererst müssen Sie eine Bestandsaufnahme der schon bestehenden Website erstellen. Ermitteln Sie die Problemzonen und hinterfragen Sie Ihren Content kritisch. Welche Inhalte lassen sich verbessern oder ergänzen? Müssen neue Leistungen hinzugefügt werden? 

Falls vorhanden, nutzen Sie Analyse-Tools wie Google Analytics und orientieren Sie sich an Kennzahlen, die Ihnen Aufschluss über den Stand der alten Website geben. So lassen sich erste Eckpunkte für die Neugestaltung der Unternehmenswebsite festlegen. Fassen Sie anschließend alle Erkenntnisse zusammen und bauen Sie basierend darauf Ihre weitere Vorgehensweise auf.

Website Statistiken
Der Erfolg einer Website lässt sich detailliert durch Analyse-Tools bestimmen

Zu einer tiefgründigen Analyse zählen allerdings noch weiter Punkte, die Sie nicht missachten dürfen. Dazu gehören zum Beispiel: 

Überlegen Sie, wer Ihre Zielgruppe ist und was diese von Ihrer Website erwartet. In welchem Alter ist Ihre Zielgruppe? Wie hoch ist ihre Kaufkraft? Was interessiert Sie? Ausgehend davon können Sie Bedürfnisse ableiten, die Ihre Website erfüllen muss.

Analysieren Sie vor der Neugestaltung der Unternehmenswebsite Ihre Konkurrenz. Was macht die Inhalte und die Gestaltung der Websites Ihrer Mitstreiter aus und was können Sie daraus für Ihre eigene Firmenseite ableiten? Wodurch wird Ihre Firmenseite einzigartig, sodass Sie sich von Ihrer Konkurrenz abheben?

Außerdem sollten Sie prüfen, ob es branchenabhängig Trends oder Anwendungen gibt, die Sie beachten sollten. Was muss Ihre Website leisten? Als Hotel sollten Sie beispielsweise eine Option zur Onlinebuchung bereitstellen. Bietet Ihr Unternehmen Dienstleistungen an, so könnte ein Kostenrechner sinnvoll sein.

Nehmen Sie sich Zeit, um über alle Erkenntnisse in Ruhe nachzudenken. Sie sollten die Neugestaltung der Unternehmenswebsite nicht leichtfertig angehen. Überlegen Sie kritisch und hinterfragen Sie Ihre Motive für den Neustart. 

Worauf soll ein besonderes Augenmerk gelegt werden? Wie können Sie die Essenz Ihrer Marke in die Website einfließen lassen? Gibt es zusätzliche Maßnahmen, die bei der Neugestaltung der Website zu beachten sind?

Schritt 2: Strategie & Konzeption

Eine durchdachte Strategie, die auf der Zielgruppen- und der Wettbewerbsanalyse aufbaut, ist der Dreh- und Angelpunkt der Neugestaltung der Unternehmenswebsite. Vorab sollten Sie genau festlegen, welche Ziele Sie mit dem Relaunch verfolgen. 

Geht es Ihnen darum, mehr User-Interaktionen zu bekommen, in den Google Rankings aufzusteigen oder neue Kunden zu akquirieren?

Zudem sollten Sie klären, welche Anforderungen Sie an die Website stellen. Arbeiten Sie aus, welche technischen und gestalterischen Elemente eingebaut werden müssen und wie diese umgesetzt werden sollen.

An diesem Punkt müssen Sie ebenfalls durchdenken, ob Sie die Neugestaltung der Unternehmenswebsite firmenintern realisieren können oder eine professionelle Online-Marketing-Agentur engagieren sollten.

Sehr wichtig ist auch eine detaillierte Budget-Planung. Seien Sie realistisch: Eine genaue Aufstellung ist unumgänglich, um die Website Kosten zu berechnen. 

Lassen Sie sich von Pauschalangeboten aus dem Internet nicht täuschen. Jede Website ist individuell und braucht dementsprechend ein individuelles Budget. Eine professionelle Marketingagentur berücksichtigt dies natürlich und erstellt Ihnen eine passende und vor allem transparente Kostenaufstellung.

Steht das Konzept, können Sie zum Briefing des Dienstleisters oder der Mitarbeiter übergehen. Achten Sie darauf, Ihre Wünsche und Vorstellungen genau zu kommunizieren, um Komplikationen zu vermeiden und den Relaunch-Prozess nicht unnötig zu verzögern.

Schritt 3: Umsetzung des Redesign

Haben Sie alle theoretischen Aspekte geklärt, können Sie nun mit der Umsetzung beginnen. Folgende Aspekte sollten Sie betrachten: 

Design

Das Design Ihrer Unternehmenswebsite muss sowohl Ästhetik, also auch Benutzerfreundlichkeit miteinander verbinden. Die Gestaltung sollte widerspiegeln, was Ihr Unternehmen ausmacht: Welche einzigartigen Akzente können Sie bei der Neugestaltung der Unternehmenswebsite setzen?  

Die Website sollte sich außerdem von der Konkurrenz abheben. Dennoch darf das Design nicht so ausgefallen sein, dass die Usability darunter leidet. Achten Sie beispielsweise auf ein in sich stimmiges Farbkonzept und gestalten Sie die Navigation Ihrer Website so übersichtlich wie möglich. 

Content

Ein gutes Design nützt Ihnen wenig, wenn die User keinen Mehrwert aus Ihrer Website ziehen. Guter, Zielgruppen-adäquater Content ist ausschlaggebend – dazu zählen nicht nur Textbeiträge, sondern auch anschauliche Grafiken, Bilder und Videos. 

Ob Sie völlig neue Beiträge erstellen müssen oder ob Sie den Content Ihrer bestehenden Website übernehmen bzw. aktualisieren können, ist individuell unterschiedlich. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie allerdings auf die Suchmaschinenoptimierung legen und Ihre Textbeiträge auf Keywords abstimmen, um deren Auffindbarkeit zu steigern.

Technische Umsetzung

Ein gutes technisches Grundgerüst bildet das Fundament einer funktionstüchtigen Website. Dabei wird das zuvor entwickelte Konzept durch Backend- und Frontendprogrammierung umgesetzt und die zugrundeliegende Struktur aufgebaut. 

Wichtig ist auch, das passende Content-Management-System (CMS) auszuwählen, welches Ihren Ansprüchen an die Website entspricht. Bedenken Sie, wer das Hosting der Website übernehmen soll und ob die Leistung der Server ausreicht. Beides können entscheidende Faktoren sein, wenn es um die Performance Ihrer Website geht.

Fragen Sie sich ebenfalls, ob eventuell eine neue Domain vergeben werden sollte. Es gilt wieder: Je eindeutiger die Domain auf Ihr Unternehmen passt, desto schneller werden Sie gefunden.

Sicherheit

Der Schutz Ihrer Kunden sollte im Netz an oberster Stelle stehen. Das gelingt Ihnen durch eine SSL-Verschlüsselung (kurz für „Secure Sockets Layer“), die den Datenaustausch zwischen Server und User verschlüsselt. So sichern Sie sich nicht nur das Vertrauen der Kunden, sondern auch einen höheren Platz im Google Ranking gegenüber ungeschützten Websites.

Außerdem müssen Sie auf eine aktuelle Datenschutzerklärung laut DSGVO sowie Cookie-Banner achten. Das hört sich kompliziert an? Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, bietet es sich an eine professionelle Agentur mit dem Relaunch zu beauftragen. Diese haben tagtäglich mit genau solchen Themen zu tun und berücksichtigen sie, ohne sich extra in die Themen einarbeiten müssen.

Post it Scrum Board die perfekte Website-Planung
Es gibt viele Stolpersteine auf dem Weg zur perfekten Neugestaltung Ihrer Website

Schritt 4: Eingehende Prüfung

Sind alle Details eingearbeitet und die Website startbereit, dann ist es Zeit noch ein paar letzte Tests durchzuführen. Bevor die Neugestaltung der Unternehmenswebsite online geht, müssen Sie diese ausführlich testen. Hierbei müssen Sie klären:

  • Laufen alle Funktionen reibungslos?
  • Ist die Website mit verschiedenen Browsern kompatibel?
  • Ist die Website responsive auf verschiedenen mobilen Endgeräten?
  • Stimmen die Ladezeiten?

Wir empfehlen Ihnen zudem, auch Dritte Ihre neue Website testen zu lassen, um eine direkte Rückmeldung zu bekommen und auch den letzten Fehler auszuradieren. Testperson können zum Beispiel das Kontaktformular suchen, sich  durch Ihre Website navigieren,  mit wichtigen Buttons interagieren sowie  Kritik und Vorschläge äußern.

Webdesign auf verschiedenen Endgeräten
Mit einer optimierten Website sinkt Ihre Absprungrate

Schritt 5: Website veröffentlichen

Jetzt kommt der entscheidende Augenblick: Ihr Website-Relaunch steht an. Vor der Live-Schaltung sollten Sie noch einmal alle Details des Konzepts und die Sicherheit Ihrer Website überprüfen. Sind alle Häkchen auf Ihrer Checkliste gesetzt, kann es losgehen.

Um den Traffic nach der Veröffentlichung anzuheizen, sollten Sie intensives Marketing betrieben. Weisen Sie Kunden und Geschäftspartner auf den neuen Look Ihres Online-Auftritts hin, zum Beispiel über einen Newsletter oder Ihre Social-Media-Kanäle.

Social Media Post zum Website Relaunch
Jetzt freuen sich auch Ihre Kunden auf den Relaunch

Schritt 6: Monitoring & Optimierung

Die Live-Schaltung war erfolgreich? Perfekt! Aber damit ist es nicht getan. Eine Website ist kein einmaliges Projekt, sondern bedarf fortlaufender Optimierung und Monitoring. Nur so erzielen Sie langfristig die gewünschten Erfolge. Daher sollten Sie Ihre Website regelmäßig mithilfe von verschiedenen Analysetools überprüft werden. 

Implementieren Sie zum Beispiel Google Analytics und legen Sie Kennzahlen fest, anhand derer Sie den Fortschritt Ihrer Seite überprüfen. Gemessen an diesen Faktoren können Sie nicht nur feststellen, ob die Neugestaltung der Unternehmenswebseite ihren gewünschten Effekt erzielt hat. Sie können außerdem ablesen, wo Ihre Website weiteres Potenzial zur Optimierung hat.

Analyse Tools für Statistics Auswertung
Monitoring & Optimierung nach dem Launch garantieren anhaltende Erfolge

Website neu gestalten: Welche Herausforderungen gilt es zu meistern?

Die Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist eine Herausforderung: neuer Content, ein neues Design oder Branding, eventuell ein fremdes CMS usw. Bei so grundlegenden Veränderungen besteht immer die Gefahr, dass Kunden, Interessierten oder sogar Google die Neuerungen nicht gefallen. 

Damit die Neueinführung Ihrer Seite erfolgreich wird, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Verhindern Sie das Abspringen Ihrer Kunden
  • Kommunizieren Sie die anstehende Veränderung (per Newsletter, Social Media etc.)
  • Stellen Sie nach Rebranding Ihre „neue“ Marke vor (per Video, Blogpost etc.)
  • Informieren Sie Geschäftskunden über anstehende Veränderungen
  • Binden Sie Ihre Kunden über Online-Abstimmungen o.Ä. in Entscheidungen ein

  • Verhindern Sie einen Absturz im Google Ranking
  • Backup der ursprünglichen Website erstellen
  • Backlinks erhalten
  • Meta-Daten übernehmen
  • HTML-Codes prüfen
  • Interne Verlinkungen testen
  • Monitoring nach Relaunch

Kundenumfrage für neues Logodesign
Lassen Sie ihre Kunden am Redesign teilhaben

Fragebogen Website Relaunch: Checkliste für Ihren Neustart

Damit die Neugestaltung der Unternehmenswebsite reibungslos abläuft, haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte noch als Checkliste zusammengefasst:

Welche grundsätzlichen Überlegungen sind wichtig?

  • Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Relaunch?
  • Welche Art von Relaunch eignet sich am besten?
    • Technik-Relaunch
    • Design-Relaunch
    • Komplett-Relaunch
  • Wollen Sie Fachleute engagieren oder das Projekt unternehmensintern umsetzen?
  • Haben Sie einen Finanzplan bzw. Kostenvoranschlag entsprechend Ihrer Zielvorstellung erstellt oder erhalten?
  • Haben Sie einen konkreten Projektplan ausgearbeitet?

Sind die technischen Voraussetzungen gegeben?

  • Benötigen Sie eine neue Domain oder reicht die vorhandene aus?
  • Haben Sie sich für ein CMS entschieden, das alle Ansprüche an Ihre Website erfüllen kann?
  • Können Sie mit dem gleichen Webhoster weiterarbeiten oder ist es Zeit, einen neuen Anbieter zu suchen?
  • Ist die Website technisch SEO-optimiert (Meta-Daten, Ladezeiten, Struktur, etc.)?
  • Sind alle rechtlichen und Sicherheitsstandards erfüllt (SSL, Datenschutzerklärung, Cookies)?

Haben Sie die Benutzerfreundlichkeit optimiert?

  • Ist Ihre Website responsiv? 
  • Hat Ihre Website eine einfache Navigationsstruktur?
  • Sind die Ladezeiten Ihrer Website so kurz wie möglich?

Welche gestalterischen Aspekte müssen Sie abdecken?

  • Ist das Design zeitgemäß und passt zu aktuellen Branchentrends?
  • Spiegelt die Website Ihr Unternehmen wider, ist die Corporate Identity umgesetzt?
  • Wurde qualitativ hochwertiger Content erstellt?
  • Ist der Content SEO-optimiert, inklusive aller wichtigen Keywords?

Was müssen Sie kurz vor dem Relaunch beachten?

  •  Sind alle rechtlichen & Sicherheitsbedenken geklärt (Verschlüsselung, Datenschutz etc.)? 
  •  Hat Ihre Website eine ausreichende Testphase durchlaufen (verschiedene Browser und Endgeräte, Nutzertests durch Dritte etc.)?
  • Sind Analysetools, wie z.B. Google Analytics, aktiviert?

Sind all diese Fragen geklärt, steht der erfolgreichen Neugestaltung der Unternehmenswebsite nichts mehr im Weg.

webdesign checkliste website checklist dokument pdf download
Hier finden Sie unsere gesamte Webdesign Checkliste

Fazit: Neugestaltung der Unternehmenswebsite für mehr Erfolg im Netz

Eine aussagekräftige Firmenwebsite ist heutzutage unerlässlich. Dabei ist sie viel mehr, als nur Ihr Aushängeschild oder Ihre Visitenkarte im Netz. Die Website Ihres Unternehmens kann Sie als zusätzlicher Marketing-Kanal effektiv bei der Kundengewinnung unterstützen. 

Daher ist es wichtig, diese stets auf dem aktuellen Stand zu halten und sich gegebenenfalls an die Neugestaltung der Unternehmenswebsite zu wagen.

Finden Sie heraus, was Ihre Website braucht und wie Sie Ihre Vorstellungen umsetzen können: 

  • Ermitteln Sie technische und gestalterische Lösungen und geben Sie Ihrer Website einen neuen Anstrich, der Ihre Kunden begeistert und Ihr Unternehmen repräsentiert. 

  • Die Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist Ihre Chance, sich besser im Markt zu positionieren, sich von Mitstreitern abzuheben und Ihre User inhaltlich und gestalterisch zu begeistern. 

Wichtig ist, dass Sie die Neugestaltung der Unternehmenswebsite weder überstürzen noch halbherzig angehen. Ein Relaunch ist ein komplexer Prozess und keine einmalige Aufgabe. Sie fühlen sich nicht bereit, Ihre Website eigenverantwortlich umzugestalten?

KONEX Marketing unterstützt Sie bei Ihrem Projekt. Wir übernehmen für Sie sowohl die Planung, als auch die Umsetzung und gestalten Ihre neue, individuelle Website. Kontaktieren Sie uns – als Ihr professioneller Partner beraten wir Sie gerne bei Ihrem Website-Neustart.

Dieter Schuchart
Dieter Schuchart
Dieter ist Geschäftsführer bei KONEX Marketing und erstellt seit 15 Jahren conversionorientierte Webseiten mit dem Ziel viele Besucher anzulocken und diese von Interessenten in treue Kunden zu verwandeln.

Online Marketing BasiX

Informieren, verstehen, entscheiden