Unverbindlich & kostenfrei

Merkmale gute Website Effizient

Was macht eine gute Website aus: 8 Merkmale einer effizienten & schönen Homepage

OM BASIX

Kennen Sie das auch: Sie klicken eine Website an und sind vom ersten Moment an von dem Produkt oder der Dienstleistung des Anbieters begeistert. Das Design gefällt Ihnen, Sie finden sofort alle wichtigen Informationen und fühlen sich angesprochen – es ist einfach eine gute Webseite!

So wie es Ihnen als Nutzer im Internet geht, geht es auch Ihren eigenen Kunden. Schöne Webseiten wirken anziehend und vertrauenerweckend. Auch wenn Ihr Business die Erwartungen Ihrer Kunden noch so gut trifft – ohne eine gute Präsentation fällt es vielen Unternehmen schwer, online Kunden zu gewinnen.

Es gibt jedoch einige Kriterien, die gute Webseiten gemeinsam haben und die auch Sie für Ihren Online-Auftritt umsetzen können. Wir zeigen Ihnen, was eine gute Website wirklich ausmacht und worauf Sie bei der Konzeption oder Neugestaltung Ihrer Unternehmenswebsite achten sollten.

Welche Kriterien muss eine Website erfüllen?

Eine gute Website sollte verschiedene technische und inhaltliche Kriterien erfüllen. Zu den wichtigsten zählen:

  • Zielgruppe treffend ansprechen
  • Einzigartiger & suchmaschinenoptimierter Content 
  • Ansprechendes (responsive) Webdesign
  • Gute Usability & schnelle Ladezeit
  • Rechtliche Kriterien erfüllen

Was darf auf einer Website nicht fehlen?

Auf einer guten Webseite sind alle Elemente vom Inhalt bis zu den technischen Parametern wichtig – für Ihren Online-Erfolg sollte keines dieser Kriterien fehlen. „Offiziell“ sind aber vor allem die rechtlichen Vorgaben wichtig. Dazu gehören das Impressum, eine Datenschutzerklärung und ein Einwilligungs-Tool, falls Sie Cookies einsetzen.

Was macht eine Website übersichtlicher?

Eine sauber geplante Website Struktur macht Ihre Seite nicht nur übersichtlicher, sondern ist auch eines der wichtigsten Merkmale einer guten Webseite. Wenn Sie die Menüführung und Gliederung der Inhalte sorgfältig bedenken, können Sie Interessenten gezielt durch Ihre Seite führen und im besten Fall in zahlende Kunden konvertieren.

Wie gestalte ich eine Website richtig?

Für die richtige Gestaltung einer Website gibt es kein Patentrezept – vielmehr ist es von Ihrer Branche, Zielgruppe und den Zielen Ihrer Website abhängig, wie die Gestaltung aussehen sollte. In jedem Fall gilt jedoch, dass eine überlegte Website Struktur und technische Voraussetzungen wie Responsive Design die Grundlagen eines guten Webdesigns sind.

Welche Elemente kommen oft auf einer Website vor?

Eine Website besteht aus den verschiedensten Elementen, die je nach individuellen Ansprüchen anders kombiniert oder gewichtet werden können. Dazu gehören in jedem Fall Texte und Bilder zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen, ein Menü zur Navigation, Call-to-Action Buttons, Impressum und Datenschutzerklärung. Neben dieser „Basisausstattung“ können Sie die Website-Elemente natürlich beliebig erweitern.

1. Ziele & Zielgruppe: Wo wollen Sie hin und wie können Sie Ihre Kunden mitnehmen?

Gute Webseiten schaffen vor allem eines: ihre Zielgruppe punktgenau abzuholen und zu einer Handlung zu führen, die der Zielsetzung der Website entspricht. Denn letztendlich ist eine gute Website nicht nur eine schöne Internetseite, sondern sollte die Ziele Ihres Unternehmens erfüllen. Beide Punkte gehen Hand in Hand: 

  • Möchten Sie online Ihren Umsatz erhöhen, müssen Sie wissen, welche Informationen Ihre Zielgruppe vor dem Kauf benötigt, ihr Unternehmen entsprechend darstellen und den Kaufentscheidungsprozess verstehen.

  • Die besten Webseiten legen konkrete und messbare Ziele fest, die realistisch umsetzbar sind und sowohl den Anforderungen Ihres Unternehmens als auch der Zielgruppe entsprechen. Je genauer Sie Ihre Zielgruppe kennen, desto besser können Sie Ihre Website auf deren Ansprüche optimieren.

2. Aufbau einer guten Website: Wohin geht die Reise entlang der Customer Journey?

    Eine gute Homepage führt jeden Nutzer zielgerichtet durch die Seite und deren Inhalte bis hin zu einer gewünschten Aktion, z.B. einem Kauf oder dem Abonnement eines Newsletters. Damit Ihnen das gelingt, müssen Sie schon während der Konzeption die Website Struktur detailliert planen.

    Dafür ist wiederum ein genaues Verständnis Ihrer Zielgruppe und deren Kaufentscheidungsprozess bzw. Customer Journey wichtig. Eine gute Website macht Folgendes aus:

    • Thematisch sinnvoll geclusterte Inhalte
    • Logische Menüführung mit Haupt- & Unterseiten
    • Überzeugende Produkt- & Unternehmensdarstellung
    • Übersichtlich aufgebaute Startseite
    • Wichtige Inhalte mit einem Klick erreichbar

    Eine sinnvolle Website Struktur ist übrigens nicht nur für Ihre Kunden wichtig, sondern auch für die Suchmaschinen. Die „Crawler“ von Google und Co orientieren sich unter anderem am Aufbau, um die Platzierung Ihrer Seite in den Suchergebnissen einzustufen.

    3. Einzigartiges Design: Wie wichtig ist eine gute Website-Gestaltung?

    Wenn Sie daran denken, was eine gute Website ausmacht, denken Sie bestimmt an eine schöne Homepage mit einer überzeugenden Optik. Damit liegen Sie nicht falsch, denn wie auch Studien immer wieder beweisen, ist das Design entscheidend dafür, wie Ihre Kunden Ihre Webseite beurteilen.

    Schöne Webseiten bedienen sich einer in sich stimmigen Farb- und Formsprache, die bestenfalls der Corporate Identity Ihres Unternehmens entspricht. Sie sind modern und innovativ, wirken aber dennoch zeitlos und nicht überladen. Idealerweise greift das Design die Struktur der Website auf und optimiert deren Benutzerfreundlichkeit.

    Mittlerweile gibt es viele Baukastensysteme mit vorgefertigten Designs. Diese sind jedoch oft generisch und werden von vielen Unternehmen eingesetzt, sodass Sie sich gegenüber Ihrer Konkurrenz kaum abheben. Wirklich gute Webseiten basieren in der Regel auf einem einzigartigen und professionellen Webdesign, das oft mithilfe einer Agentur entwickelt wird.

    4. User Experience: Welche fünf Eigenschaften zeichnen ein gutes Website-Nutzererlebnis aus?

    Eine schöne Webseite mit einer einzigartigen Gestaltung ist zwar wichtig, bringt Sie jedoch nicht weiter, wenn das Nutzererlebnis für Ihre Kunden nicht stimmt. Eine gute Website macht aus, dass diese fünf Kriterien erfüllt sind:

    1. Usability: Gute Webseiten sind nutzerfreundlich, übersichtlich (Stichwort: Website Struktur) und für Kunden intuitiv und einfach zu navigieren
    2. Design: Das Design einer schönen Website ist ansprechend und nicht zu „schnörkelig“, damit Nutzer nicht abgelenkt werden und alle wichtigen Infos finden 
    3. Responsive: Eine Webseite sollte sich automatisch der Darstellung auf verschiedenen Endgeräten anpassen, v.a. in der mobilen Nutzung
    4. Produktdarstellung: Produkte und Dienstleistungen sind klar und übersichtlich dargestellt, alle wichtigen Infos sind auf einen Blick erfassbar
    5. Ladezeit: Die optimale Ladezeit für eine Webseite beträgt 1 Sekunde, damit Nutzer nicht die Geduld verlieren und die Seite sofort wieder verlassen

    5. Ausgezeichnete Inhalte: Wie schaffen Sie den Spagat zwischen spannend & nützlich?

    Sicher werden Sie uns zustimmen, dass gute Webseiten maßgeblich von ihren Inhalten leben. Wenn Sie eine Website besuchen und dort entweder nicht finden, was Sie suchen oder die Inhalte zu oberflächlich, faktisch falsch oder nicht überzeugend sind, orientieren Sie sich schließlich auch schnell bei der Konkurrenz.

    Was eine gute Website ausmacht, ist aber, dass die Inhalte nicht nur den Nutzern gefallen, sondern auch die Suchmaschinen begeistern. Diese beiden Perspektiven der Suchmaschinenoptimierung gehen ebenfalls wieder Hand in Hand:

    • Google & Co legen der Einstufung der Suchergebnisse die Intention des Nutzers zugrunde – je besser Ihre Website zu den Fragen und Anliegen der User passt, desto höher wird sie gerankt und desto sichtbarer ist sie

    • Die Intention des Nutzers können Sie anhand von Keywords auswerten & in die Strukturierung und Formulierung Ihrer Inhalte einfließen lassen – so erfüllen Sie die konkreten Anforderungen Ihrer Kunden und optimieren Ihre Online-Sichtbarkeit

    Eine gute Webseite bietet Ihren Interessenten auch über die Grenzen Ihrer Homepage hinaus einen Mehrwert. Viele Nutzer sind medienübergreifend unterwegs und werden vielleicht nicht über die typische Suchmaschine, sondern über die Sozialen Medien auf Sie aufmerksam. 

    Haben Sie die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden über Social Media Marketing auf Instagram oder Facebook, Xing oder LinkedIn gewonnen, bietet eine gute Webseite dem Interessenten weitere Informationen und begleitet ihn in seinem Kaufentscheidungsprozess.

    6. Authentischer Auftritt: Wer sind Sie & was macht Ihr Unternehmen aus? 

    Auch wenn Sie eine schöne Webseite mit gut strukturierten Inhalten und einer exzellenten User-Experience haben, reichen all diese Merkmale nicht immer aus, um Ihre Seite von der Konkurrenz abzuheben. 

    Für eine erfolgreiche Website wird es immer wichtiger, dass Sie authentisch auftreten und Ihren Kunden die Möglichkeit geben, sich mit Ihrem Unternehmen auf Augenhöhe zu identifizieren. Diese Faktoren tragen aus unserer Sicht dazu bei, dass gute Webseiten auch authentisch wirken:

    • Aussagekräftige „Über uns“ Seite mit Informationen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Werten & Ihrer Philosophie
    • Direkte Ansprache auf Augenhöhe als Experten in Ihrem Fachbereich, ohne überheblich zu wirken
    • Authentisches Bildmaterial, das Ihre Inhalte unterstreicht & einen „echten“ Eindruck von Ihrem Unternehmen vermittelt
    • Einzigartiges Webdesign mit einem hohen Wiedererkennungswert, das Ihre Kunden nicht schon bei x-Konkurrenten gesehen haben

    7. Kontakt & Call-to-Action: Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden in Aktion treten?

    Wer braucht eigentlich eine Website? Unsere Antwort auf diese Frage ist: Jedes Unternehmen, das online mit Interessenten und Kunden interagieren möchte. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihren Besuchern auch die eindeutige Gelegenheit dazu geben, bestimmte Aktionen auszuführen.

    Sei es die Registrierung für einen Newsletter, das Ausfüllen eines Kontaktformulars oder der Klick auf eine Unterseite für weitere Informationen – mithilfe von Text- und grafischen Elementen können Sie Nutzer zielgerichtet zu einer bestimmten Aktion hinleiten.

    Die Aktion eines Nutzers ist nicht nur wichtig, um online neue Kunden zu gewinnen. Sie trägt auch dazu bei, die Positionierung Ihrer Website in den Suchergebnissen auf Google und Co zu stärken. Denn wenn ein Leser Ihre Seite ohne weitere Aktion verlässt, werten die Suchmaschinen das als einen „Absprung“. Weitere Informationen haben wir Ihnen in unserem Beitrag zur Absprungrate zusammengestellt.

    8. Impressum & Datenschutz: Was muss eine Website in jedem Fall enthalten?

    Bislang haben wir uns eher mit den inhaltlichen und gestalterischen Kriterien für gute Webseiten befasst. Die technischen und rechtlichen Grundlagen machen eine gute Website jedoch ebenso aus, auch wenn sie auf den ersten Blick für den User nicht erkennbar sind. Dazu zählen z.B.:

    • Kurze, aussagekräftige, leicht zu erinnernde Domain
    • Sichere Verschlüsselung über ein SSL-Zertifikat 
    • Regelmäßige Updates zum Schutz vor Cyberangriffen
    • Aussagekräftige Meta-Titles & Meta-Descriptions
    • Beschreibende ALT-Texte bei Bildern
    • Professioneller Hoster für bessere Ladezeiten

    Was braucht eine Website rechtlich?

    Weiterhin gibt es wie bereits erwähnt noch Kriterien, die eine gute Website aus rechtlicher Perspektive ausmachen: 

    • Jede Unternehmenswebsite muss ein Impressum vorweisen
    • Eine Datenschutzerklärung gehört zu jeder professionellen Website
    • Verwenden Sie Cookies, brauchen Sie ein Tool zur Einwilligung des Nutzers
    • Alle Bilder & Texte auf Ihrer Seite sollten das Urheberrecht beachten

    Im Hinblick auf die rechtlichen Aspekte herrscht in vielen Unternehmen Unsicherheit darüber, wie genau die einzelnen Punkte integriert werden müssen. Als Online Marketing Agentur kennen wir uns mit den gängigen Vorschriften aus und beraten Sie gerne dazu, wie Sie am besten vorgehen, was auf Ihrer Website eventuell noch fehlt oder ob Sie sicherheitshalber eine juristische Beratung in Anspruch nehmen sollten.

    Fazit: Was macht eine gute Website aus? Der Nutzer steht im Fokus!

    Wenn Sie die acht Merkmale, die eine gute Website ausmachen, näher betrachten, werden Sie feststellen, dass sie eines gemeinsam haben: 

    Auf einer guten Webseite steht der Nutzer bzw. Kunde immer im Fokus! 

    Egal, ob wir von der Zielsetzung, dem Aufbau, Design, den Inhalten oder der User-Experience sprechen – für keines dieser Kriterien gibt es ein „Patentrezept“, das Sie erfüllen können, um Ihre Website zu optimieren.

    Vielmehr zählt bei allen Punkten die Prämisse, dass Sie je nach den Ansprüchen Ihrer Zielgruppe individuell konzipieren sollten, was am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Darüber hinaus sollten Sie natürlich auf einige rechtliche Anforderungen bzgl. Datenschutz und Impressum achten, die Sie in jedem Fall berücksichtigen sollten.

    Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie Unterstützung bei Ihrem Online-Projekt? Was benötigt eine Website noch? Kontaktieren Sie uns gerne!

    Online Marketing BasiX

    Informieren, verstehen, entscheiden